essay on law and order in delhi grandresearchpaperhelp com essay help sites writing will need help with my chemistry homework funeral customs essays application essay writing kalplar cry beloved country essay help anti essay
Warengruppen
Rhododenron-Hybriden: Artkreuzungen, meist großblumige und häufig starkwüchsige Sorten
Yakushimanum-Hybriden: Kreuzungen mit der Wildart R. yakushimanum, meist sonnenverträglich und kompakt wachsend

Vorteile einer Herbstpflanzung

 

  1. Restwärme im Boden begünstigt Neuwurzelbildung!

  2. Im Herbst gepflanzte Gehölze sind im folgenden Jahr schon besser verwurzelt und überstehen Dürresommer wie z.B. 2018/2019/2020 wesentlich besser!

  3. So lange kein starker Bodenfrost eintritt, kann gepflanzt werden! Im besten Fall von Anfang September bis Mitte Dezember.

  4. Die Baumschulsaison beginnt immer im Herbst! Somit ist dann die Auswahl noch am größten!

  5. Herbstgepflanzte Rhododendron blühen im Frühjahr länger, treiben kräftiger aus und können die Nährstoffe einer zeitigen Düngung im April besser nutzen.

  6. Mit unserer Jahrzehnte langen Rhododendron-Erfahrung bietet fast ausschließlich winterfeste Sorten an. Eine Überwinterung ist daher unbedenklich!

Der herbstliche Garten kann noch mit viel Farbe aufwarten:

 

          - Heide setzt Farbakzente. Am besten wählt man sie jetzt blühend aus.

    - Herbstblühende Rhododendron und laubschöne Sorten sorgen für Abwechslung im Garten.

    - Fächerahorne leuchten in ihrer Herbstfärbung- finden Sie jetzt Ihre Favoriten.

    - Gehölze mit Beerenschmuck begeistern: Ilex, Blumenhartriegel, Berberitzen, Zwerg-Mispeln, einfach blühende Schneebälle, Radbaum usw. sind eine Augenweide für den Gartenliebhaber und bieten Futter für die heimisch Vogelwelt.