Warengruppen
Rhododenron-Hybriden: Artkreuzungen, meist großblumige und häufig starkwüchsige Sorten
Yakushimanum-Hybriden: Kreuzungen mit der Wildart R. yakushimanum, meist sonnenverträglich und kompakt wachsend

Dickmaulrüssler

Otiorrynchus sulcatus, der Gefurchte Dickmaulrüssler
Typische Fraßschäden des nachtaktiven Dickmaulrüsslers an Blättern und an jungen Trieben
Dickmaurüssler Larvenfraß am Stammgrund
 

Dickmaulrüssler

Blätter halbkreis-, buchten- oder bogenförmig vom Rand her zur Mittelrippe mehr oder weniger weit befressen.
Weil die chemische Bekämpfung des erwachsenen Dickmaulrüssler-Käfers wenig erfolgversprechend, ja sogar als fast wirkungslos anzusehen ist, sind der chemischen Bekämpfung aus toxikologischen und ökologischen Gründen Grenzen gesetzt. Deshalb sollte die Bekämpfung dieses Schädlings in erster Linie auf die Vernichtung der gefährlichen Larven ausgerichtet sein. Dafür verweisen wir auf die Verfahren der modernen biologischen Schädlingsbekämpfung durch den Einsatz von Zoophagen (= Tierfresser), mit deren Hilfe die Dezimierung oder gänzliche Vernichtung von tierischen Schädlingen bewirkt wird.

Der flugunfähige Gefurchte Dickmaulrüssler (ca. 10 mm) und Larve
Heterorhabditis-Nematoden (ca. 0,8 mm) zur biologischen Bekämpfung des Dickmaulrüsslers

Mit gutem Erfolg werden seit einigen Jahreninsektenparasitische Nematoden (sogenannte Fadenwürmer) gezielt gegen die Dickmaulrüssler-Larven und Puppen eingesetzt. Die Fadenwürmer werden im Gießverfahren zum Zeitpunkt der Larven- und Puppenstadien in den Boden eingebracht, was bei gleichmäßiger Bodenfeuchte und einer Mindesttemperatur des Bodensvon 10-12 °C durchzuführen ist.
Für Pflanzen und andere Tiere sind diese Nematoden völlig unschädlich.
Gute Wirksamkeit ist vor dem Schlüpfen der Käfer (etwa Anfang Mai) gegeben, weshalb die Nematoden-Applikation in der Zeit vom 20. April bis Ende Mai zweckmäßig ist. Eine weitere sehrerfolgversprechende Einsatzperiode ist die Zeit vom 25. August bis 30. September.
In der Zeit zwischen diesen beiden Terminen Frühjahr und Herbst besteht keine wirkungsvolle Anwendungsmöglichkeit für diese Nützlinge.

Auskünfte, Anwendungsanweisungen und Bezugsquelle für diese Nematod

Fa. re-natur GmbH
Am Pfeifenkopf 9
24601 Stolpe
Tel. 0 43 26 / 9 86 10 (Dr. H. Haardt)